Mobiler Werkstattbus, Tansania

Ein mobiles Ausbildungszentrum verleiht Jugendlichen Flügel

Sie sind jung, aus den Armenvierteln von Dar es Salaam und ohne Schul- und Berufsausbildung. Ihre Familien hatten kein Geld, ihnen eine Ausbildung zu finanzieren. Diesen Mädchen und Jungen durch eine Berufsausbildung die Chance zu geben, den Schritt aus der Armut zu schaffen, ist das Ziel des WINGS-Projekts.

Zur Fortführung des mobilen Ausbildungszentrums WINGS im Werkstattbus um zwei weitere Jahre bedarf es

     

74.400 Euro*


Die Gesamtkosten betragen unter Berücksichtigung des Eigenanteils des lokalen Projektpartners

     

85.900 Euro


*Der Anteil der DESWOS wird zu 100 Prozent aus Spenden gedeckt.

Durch die Fortführung des mobilen Ausbildungszentrums WINGS erhalten mindestens 180 weitere junge Menschen aus Problemvierteln in Dar es Salaam die Möglichkeit, künftig selbstbestimmt zu leben. Helfen Sie mit, damit WINGS jungen Menschen Flügel verleihen kann.

Herzlichen Dank!

Spendenstichwort: 

Werkstattbus Tansania


Weitere Informationen:

In einem armen Land wie Tansania stehen viele Menschen vor der täglichen Herausforderung, wie sie das Geld für ihren Lebensunterhalt verdienen sollen. Für Menschen ohne Schul- und Berufsausbildung ist die Herausforderung besonders schwer, weshalb ihr Schicksal in aller Regel unausweichlich ist: ein Leben in Armut.

 

180 mobile Ausbildungsplätze

Zusammen mit dem Schwesternorden „Daughters of Mary Immaculate” (DMI) hat sich die DESWOS zum Ziel gesetzt, hieran etwas zu ändern und 2017 das mobile Ausbildungsprogramm WINGS gestartet. Knapp 180 bedürftige Mädchen und Jungen haben im ersten Jahr bzw. den ersten drei Ausbildungszyklen à vier Monaten die angebotene Computer- und Friseurausbildung erfolgreich abgeschlossen. 

 

Das Besondere: Um möglichst nah an den benachteiligten Jugendlichen zu sein, hat DMI einen Bus gekauft, um mit diesem in die Problemviertel von Dar es Salaam zu fahren und hier die Ausbildungskurse anzubieten. Der Bus wurde umgebaut und mit 20 Arbeitsplätzen, davon zehn für die Computer- und zehn für die Friseurausbildung, ausgestattet.

Das Positive: Mehr als zwei Drittel aller Absolventen hatten bereits kurze Zeit nach Abschluss der Ausbildung einen festen Arbeitsplatz gefunden. Dieser Erfolg hat DMI und die DESWOS motiviert, das mobile Ausbildungsprogramm WINGS um mindestens zwei Jahre fortzuführen. Hierdurch bekommen ca. 180 junge Mädchen und Jungen in weiteren Stadtteilen von Dar es Salaam die Möglichkeit, an der kompakten Ausbildung teilzunehmen. Diese umfasst sowohl theoretische als auch praktische Inhalte. So schließt die Ausbildung mit einem mehrwöchigen Praktikum in Unternehmen und kleinen Betrieben ab.

Für die Fortführung des mobilen Ausbildungsprogramms WINGS um weitere zwei Jahre benötigt die DESWOS Spenden in Höhe von insgesamt 74.400 EUR. Die Spenden werden im Einzelnen gebraucht für:

  • die Instandhaltung des Busses
  • die Anschaffung neuer Lehrmaterialien
  • die Bezahlung der Lehrkräfte
  • die Finanzierung der Dokumentationskosten 

Bitte spenden Sie, damit weitere junge Frauen und Männer in Dar es Salaam durch die berufliche Ausbildung eine bessere Perspektive für ihre Zukunft erhalten.