Bildung ist der Schlüssel für Entwicklung

Wir unterstützen den Bau von Kindergärten, Schulen, Schulwohnheimen und Gemeindezentren für die Erwachsenenbildung, ermöglichen Kindern den Schulbesuch und Jugendlichen eine Ausbildung in Bauberufen und im Handwerk. Mit den Projekten der DESWOS eröffnet sich für sie ein Weg aus der Armut. Denn mit Bildung können Menschen ihre Fähigkeiten entwickeln, ihre gesellschaftliche Teilhabe, Einkommensmöglichkeiten und sozialen Status verbessern und vor allem: ihr eigenes Leben gestalten.


Township-Kindern in Kapstadt fehlt es am Nötigsten. Helfen Sie uns, ein kindgerechtes und liebevoll gestaltetes Lernumfeld und gute Gesundheitsbedingungen für die Kinderbetreuung sicherzustellen.


22 Straßen- und Waisenkinder erhalten in dem neu errichteten Wohnheim eine sichere Unterkunft sowie die Möglichkeit, von dort aus zur Schule zu gehen. 


Die Bevölkerung in Penipe ist seit einem Vulkanausbruch in einer Notlage. 70 Familien brauchen ein neues Zuhause. Die DESWOS will ihre Lebenssituation in den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Bildung und Einkommen verbessern.



Ein Fünftel der Menschen in Nicaragua kann weder lesen noch schreiben. Die DESWOS fördert gezielt den Schulbau und kindgerechte Lernbedingungen. Sanieren Sie mit uns die Andrés-Castro-Schule in Santa Cruz!

Fortsetzung der Ausbildung im mobilen Werkstattbus, Tansania


Mädchen und Jungen aus den Armenvierteln von Dar es Salaam durch eine Berufsausbildung die Chance zu geben, den Schritt aus der Armut zu schaffen, ist das Ziel des WINGS-Projekts.


Viele Großfamilien leben in San Marcos in verfallenen Lehmhütten auf engstem Raum. Die DESWOS schult und stärkt die Bewohner, um existentielle Lebensbereiche in der Gemeinde zu verbessern. 



Gemeinsam mit der Christian C.D. Ludwig Foundation durchbrechen wir den Teufelskreis von fehlender Bildung und Armut und finanzieren den Betrieb von Grundschulen für Kinder, die vor dem Bürgerkrieg flüchten mussten.


Mit landwirtschaftlicher Förderung, der Weiterbildung zum Thema Spar- und Kreditgruppen und beruflicher Ausbildung werden Familien langfristig gestärkt


In Cinquera leben viele alte, verarmte Menschen in verfallenden Hütten. Durch eine Ausbildung zum Maurer erhalten zehn Lehrlinge das Know-How um das Leben im Dorf zu verbessern.



Mehr als 300 Kinder und Jugendliche erfahren im KCC Betreuung und Fürsorge.

Doch dem Gemeindezentrum droht der Abriss. Das KCC braucht dringend einen Neubau.