Menschen in Not ein Zuhause geben !

Weltweit kämpfen mehr als eine Milliarde Menschen mit lebensbedrohender Armut. Sie hungern, sie sind krank, sie hausen in Hütten oder leben auf der Straße.

Die DESWOS (Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V.) ermöglicht notleidenden Familien in Asien, Afrika und Lateinamerika den Bau eines Zuhauses und die Sicherung ihrer Existenz. Denn wir sind überzeugt: menschenwürdige Wohn- und Lebensbedingungen sind die wesentlichen Grundlagen, mit denen Armut überwunden werden kann.

Unsere neue Generalsekretärin -     Petra Eggert-Höfel


Seit dem 1. Januar 2022 hat die DESWOS eine neue Generalsekretärin. Petra Eggert-Höfel, Vorstandsvorsitzende der Bau- und Siedlungsgenossenschaft für den Kreis Herford eG, wurde vom Verwaltungsrat im September 2021 als Nachfolgerin von Gerhard Müller gewählt. Seine Amtszeit endete zum 31. Dezember 2021.

Petra Eggert-Höfel
„Ich bin mir dessen sehr bewusst: Es ist pures Glück, in diesem Teil der Welt zu leben, keinen Krieg, keinen Hunger und keinen Mangel erlebt zu haben und damit ein so privilegiertes Leben führen zu können.

 
Das Ehrenamt als Generalsekretärin der DESWOS ist für mich eine Gelegenheit, etwas von diesem Privileg zu teilen. Mit Demut auf die eigenen Lebensumstände zu schauen und die Chance ergreifen, etwas für andere zu tun. Die Menschen in den vielfältigen, weltweiten Projekten der DESWOS sind es wert, dass wir uns engagieren.

Unser entschiedenes Handeln kann den Unterschied zu einem besseren Leben für sie bedeuten.“

Für Ihre Fragen & Anregungen


Zur Person
Petra Eggert-Höfel ist 53 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder.
Beruflich ist sie seit über 30 Jahren in der Wohnungswirtschaft tätig und leitet die Bau- und Siedlungsgenossenschaft für den Kreis Herford eG in Bünde als Vorstandsvorsitzende. Sie engagiert sich ehrenamtlich in verschiedenen Verbandsausschüssen, beim Europäischen Bildungszentrum EBZ, bei der IHK und im Rotary-Club Herford-Hanse.


Mehr zu ihr und ihrem neuen Ehrenamt als DESWOS-Generalsekretärin erfahren Sie  im nächsten DESWOS brief und etwa Mitte März auch hier auf der Website.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Petra Eggert-Höfel!
Das DESWOS-Team

Positivspirale starten!


Download
Spendenprojekt Weihnachten Broschüre.pdf
Adobe Acrobat Dokument 530.3 KB

Gemeinsam mit besonders verletzlichen Familien, Frauen und Kindern will die DESWOS in Kapuri, Südsudan, den Teufelskreis der Armut durchbrechen und eine Positivspirale starten! 

 

Setzen Sie Gutes in Gang! Bitte unterstützen Sie das „Hilfe zur Selbsthilfe“-Projekt in Kapuri. Damit Menschen ihr Überleben selbst in die Hand nehmen und sich ein schützendes Zuhause, eine bessere Gesundheit, eine Ausbildung und Einkommensmöglichkeiten schaffen können!

 

Herzlichen Dank!

 

Weitere Informationen


Bewegte Bilder aus Kapuri, Südsudan

Projektreise von Ivo Kamenov und Gregor Peter, November 2021


Ivo's Reisetagebuch

Auf Projektreise mit der DESWOS nach Uganda und Südsudan


Corona-Hilfsfonds für DESWOS-Partner in Not


Waisenkinder vor dem „Baum der Hoffnung“ im SEVAI-Wohnheim. Foto: SEVAI, Indien.
Waisenkinder vor dem „Baum der Hoffnung“ im SEVAI-Wohnheim. Foto: SEVAI, Indien.

Auch im zweiten Corona-Jahr ist für die DESWOS klar: Wir stehen den Mitarbeiter_innen unserer Partnerorganisationen und den betroffenen Menschen in dieser akuten Notsituation bei. Dafür haben wir einen Corona-Hilfsfonds für Partner in Not eingerichtet. Für diesen Fonds benötigen wir weiterhin dringend Ihre Hilfe! Denn die Hausbau-, Gesundheits- und Bildungsprojekte setzen wir natürlich zusätzlich fort. 


 Wir können bei dem Ausmaß der Katastrophe nur einen bescheidenen Beitrag leisten. Dieser Beitrag ist uns jedoch extrem wichtig! Denn unsere Spender, Mitglieder und Förderer zeigen den Menschen, dass wir auch in dieser Krise gemeinsam menschenwürdige Lebensbedingungen schaffen für und mit Menschen in Not weltweit. Einblicke in ihren Alltag im Ausnahmezustand erhalten Sie mit unserem Newsletter, auf Facebook und Instagram!

DESWOS-Botschafterin Katie Gallus

"Helfen Sie mit für ein gutes Leben!"


Wir freuen uns sehr, dass wir die Moderatorin Katie Gallus im Jahr 2020 als Botschafterin für die DESWOS gewinnen konnten.

 

Weitere Informationen und eine Videobotschaft von Katie finden Sie hier auf unserer Website.


Statt Elektroschrott Entwicklung fördern !


Foto: Eisenbahnbauverein Harburg eG
Foto: Eisenbahnbauverein Harburg eG

Wohin mit den alten Handys? Kann man Umweltschutz, Datenschutz und Hilfe für soziale Projekte gleichermaßen gerecht werden? Und das mit geringem Aufwand? Das geht! Dank der Kooperation von DESWOS und dem Partner für die Wiederaufbereitung gebrauchter Firmen-IT „Green2B – nachhaltig sicher“. 

 

Bitte spenden Sie Ihre ausgedienten Diensthandys und privaten Smartphones zugunsten der DESWOS!