Menschen in Not ein Zuhause geben !

Weltweit kämpfen mehr als eine Milliarde Menschen mit lebensbedrohender Armut. Sie hungern, sie sind krank, sie hausen in Hütten oder leben auf der Straße.

Die DESWOS (Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V.) ermöglicht notleidenden Familien in Asien, Afrika und Lateinamerika den Bau eines Zuhauses und die Sicherung ihrer Existenz. Denn wir sind überzeugt: menschenwürdige Wohn- und Lebensbedingungen sind die wesentlichen Grundlagen, mit denen Armut überwunden werden kann.

Hilfsfond für DESWOS-Partner in Not


Die DESWOS wird in der Corona-Krise den Partnerorganisationen und Betroffenen in den Projekten im Rahmen ihrer Möglichkeiten beistehen. Dafür haben wir einen Corona-Hilfsfond für Partner in Not eingerichtet. Für diesen Fond benötigen wir mehr denn je dringend Ihre Hilfe! Denn die Hausbau-, Gesundheits- und Bildungsprojekte setzen wir natürlich - zwar unter erschwerten Bedingungen – zusätzlich fort.


Wir können bei dem Ausmaß der Katastrophe nur einen bescheidenen Beitrag leisten. Dieser Beitrag ist uns jedoch extrem wichtig! Denn unsere Spender, Mitglieder und Förderer zeigen den Menschen, dass wir auch in dieser Krise gemeinsam menschenwürdige Lebensbedingungen schaffen für und mit Menschen in Not weltweit. Einblicke in ihren Alltag im Ausnahmezustand erhalten Sie mit unserem Newsletter, auf Facebook und Instagram!

Corona-Hilfsfond unterstützt Children´s Home in Dar-es-Salaam

Straßenkinder in der Hafenstadt Dar-es-Salaam in Tansania sind besonders gefährdet. Denn sie haben noch nicht einmal eine Familie, ein familiäres Netz, das sie auffängt. Für diese Kinder und Jugendliche ist das Kigamboni Community Center (KCC), das die DESWOS seit vielen Jahren fördert, eine verlässliche und sichere Anlaufstelle. 


Doch das KCC und das Children´s Home in der Nähe des Jugendzentrums, das 35 Straßenkindern eine Schlafunterkunft mit Verpflegung bietet, sind durch die Corona-Krise schwer betroffen. Die Mitarbeiter_innen des KCC sind in großer Sorge. Es fehlt an überlebenswichtigen Dingen wie Essen und Schutzmasken.

 

Wir haben dem KCC unsere Hilfe zugesagt. Gemeinsam mit dem Kölner Verein Pamoja e.V. sammeln wir Spenden für das Children´s Home. 6.000 Euro werden für Lebensmittel, wichtige Hilfsmittel wie Schutzmasken und Handschuhe sowie Material für das Homeschooling und die Freizeitbeschäftigung benötigt.

Video-Botschaft des Children´s Home in Dar-es-Salaam.


Herzlichen Glückwunsch!                    Wohnungswirtschaft gewinnt mit DESWOS                   den immobilienmanager-Award 2020!


Die Freude war groß, als mit spannungsgeladener Stimme am 27. Februar 2020 im Kölner DOCK.ONE verkündet wurde: „The winner is …der GdW mit dem DESWOS-Projekt“! Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen wurde für sein über 50-jähriges, herausragendes Engagement mit der DESWOS mit dem immobilienmanager (im)-Award in der Kategorie 'Corporate Social Responsibility' ausgezeichnet. 
"Die Arbeit der DESWOS ist mehr als preiswürdig. Durch das große Engagement der Wohnungswirtschaft – unseres Spitzenverbandes gemeinsam mit unseren Regionalverbänden, unseren Wohnungsunternehmen, Unterstützern und Partnerorganisationen – konnte die Lage vieler von Armut und Wohnungslosigkeit betroffener Menschen weltweit verbessert werden", erklärte Dr. Christian Lieberknecht, DESWOS-Vorstand und Geschäftsführer des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW."

"Es ist traurig, dass es bis heute noch Menschen gibt, die nicht genügend Trinkwasser und kein vernünftiges Dach über dem Kopf haben.              Das zu ändern und Heimat für die Menschen weltweit zu schaffen – daran  arbeiten wir mit der 

der DESWOS auch weiterhin mit großem Einsatz", sagte DESWOS-Generalsekretär Gerhard Müller.  "Die Ehre gebührt den Unterstützern aus der Wohnungswirtschaft und vor allem unseren lokalen Partnern, die seit Jahrzehnten vor Ort gute Arbeit mit unserer Unterstützung leisten", ergänzte DESWOS-Geschäftsführer Winfried Clever.                                                           Wir freuen uns sehr mit dem GdW – weiter so!

Zur Pressemitteilung


Fotos: immobilienmanager by Hauser/Schulten