Menschen in Not ein Zuhause geben !

Weltweit kämpfen mehr als eine Milliarde Menschen mit lebensbedrohender Armut. Sie hungern, sie sind krank, sie hausen in Hütten oder leben auf der Straße.

Die DESWOS (Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V.) ermöglicht notleidenden Familien in Asien, Afrika und Lateinamerika den Bau eines Zuhauses und die Sicherung ihrer Existenz. Denn wir sind überzeugt: menschenwürdige Wohn- und Lebensbedingungen sind die wesentlichen Grundlagen, mit denen Armut überwunden werden kann.

Corona-Hilfsfonds für DESWOS-Partner in Not


Die DESWOS steht in der Corona-Krise den Partnerorganisationen und Betroffenen in den Projekten im Rahmen ihrer Möglichkeiten bei. Dafür haben wir einen Corona-Hilfsfonds für Partner in Not eingerichtet. Für diesen Fonds benötigen wir mehr denn je dringend Ihre Hilfe! Denn die Hausbau-, Gesundheits- und Bildungsprojekte setzen wir natürlich - zwar unter erschwerten Bedingungen – zusätzlich fort.


Wir können bei dem Ausmaß der Katastrophe nur einen bescheidenen Beitrag leisten. Dieser Beitrag ist uns jedoch extrem wichtig! Denn unsere Spender, Mitglieder und Förderer zeigen den Menschen, dass wir auch in dieser Krise gemeinsam menschenwürdige Lebensbedingungen schaffen für und mit Menschen in Not weltweit. Einblicke in ihren Alltag im Ausnahmezustand erhalten Sie mit unserem Newsletter, auf Facebook und Instagram!

Corona verstärkt Armut und Hunger im Township Mfuleni, Kapstadt

Südafrika gehört nach WHO-Angaben zu den Corona-Hotspots in Afrika. Der landesweite Lockdown soll die Bevölkerung schützen. Leider verlieren gerade Menschen in Townships damit ihre Gelegenheitsjobs und oftmals die einzige Verdienstmöglichkeit. Die Familien leiden zunehmend unter Hunger, besonders die Kinder. 

Lebensmittel für Kita-Kinder und ihre Familien

Welche Situation im Township Mfuleni vorherrscht und wie die DESWOS konkret hilft, beschreiben Verena Grips (Projekt Managerin Matchbox Südafrika) und Winfried Clever (Geschäftsführer DESWOS) im Gespräch mit Katie Gallus, die sich ab jetzt als Botschafterin der DESWOS engagieren wird: 

 

Unterstützen Sie die Kita-Familien in Südafrika mit einer Spende. Damit versorgen Sie die durch Corona besonders von Armut betroffenen Menschen über mehrere Wochen mit wichtigen Lebensmitteln. Sie stärken damit vor allem die Kleinsten und Schwächsten, die vielen Kita-Kinder im Township von Mfuleni. Bitte spenden Sie. 

Der neue DESWOS-Jahresbericht ist da!


Download
DESWOS Jahresbericht 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Im Jubiläumsjahr 2019 konnten wir dank unserer Mitglieder und Spender_innen in 24 Projekten Menschen zu besseren Lebensbedingungen verhelfen. Ausführliche Informationen zu den Projekten und Finanzdaten haben wir für Sie in unserem Jahresbericht 2019 zusammen gestellt.