Willkommen Projekte Spenden & Helfen Wir über uns Aktionen Kontakt Downloads

DESWOS Jahresbericht 2014

- verbunden mit unserem Dank für Ihre Unterstützung!


Cover des Jahresberichts 2014
Foto: DESWOS

Wir freuen uns sehr, Ihnen unseren neuen Jahresbericht zu präsentieren. Der Bericht enthält wichtige Informationen über Maßnahmen, Projekte und natürlich auch die finanzielle Berichterstattung der DESWOS. Die Menschen in den DESWOS-Projekten stehen dabei immer im Mittelpunkt.

Mit dem Jahresbericht verbinden wir auch unseren Dank an alle Förderer der DESWOS! Bitte unterstützen Sie auch weiterhin unsere gemeinsamen Ziele.

Setzen Sie sich mit uns für ein menschenwürdiges Wohnen ein!
Dafür ein herzliches Dankeschön,

Ihr
Gerhard Müller
-Generalsekretär-

Hier geht's zum Jahresbericht

DESWOS Spendenaufruf

Hilfe für die Menschen nach dem Erdbeben in Nepal


Besonders in den abgelegenen Bergdörfern Nepals beklagen die Menschen viele Opfer und massive Schäden an Hausbauten.
Foto: International Nepal Fellowship (INF)
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe DESWOS-Förderer,

der Vorstand, der Verwaltungsrat und die Mitarbeiter der DESWOS sind tief betroffen von den nun schon mehrfachen schweren Erdbeben in kurzer Folge in Nepal.

Das erste Erdbeben mit der Stärke 7,9 ereignete sich am 25. April um 11:56 Uhr lokaler Zeit. Das Epizentrum lag etwa 80 km nordwestlich der Landeshauptstadt Kathmandu. Mehr als 8.000 Menschen sind nach aktuellen Zahlen ums Leben gekommen.
Wenige Wochen danach erfahren wir von einem neuen Erdbeben mit einem ähnlichem Wert von 7,3 auf der Richter-Skala. Schwer betroffen ist die Stadt Namche Bazaar, nahe des Mount Everest.    

Die DESWOS will den betroffenen Menschen helfen und ihr Know-How, z.B. im erdbebenresistenten Bauen, beim Wiederaufbau einsetzen.

Gemeinsam mit der Marburger Organisation TERRA TECH werden wir Ihre Spenden zunächst für den Wiederaufbau von Gesundheitsstationen und Gemeinschaftseinrichtungen einsetzen. Details dazu erhalten Sie hier.

Für dieses Wiederaufbauprojekt brauchen wir Ihre Hilfe! Bitte spenden Sie! Vielen Dank.

DESWOS
Spendenkonto: 660 22 21
Sparkasse KölnBonn
BLZ: 370 501 98
IBAN: DE87370501980006602221
SWIFT-BIC: COLSDE33
Stichwort: Erdbeben Nepal

Mit herzlichem Dank

Ihr Werner Wilkens


Pressemeldung vom 19.06.2015

Aareon spendet 10.000 Euro für DESWOS Projekt in Ruanda

Förderprojekt des VdW südwest zum Bau eines Mädchenwohnheims für die Internatsschule „École Secondaire Rusumo“


Dr. Manfred Alflen (Aareon AG) überreicht den Spendenscheck an Axel Gedaschko (DESWOS) und Dr. Rudolf Ridinger (VdW Südwest) (v.l.)
Foto: Aareon

Garmisch-Partenkirchen, 19. Juni 2015 –
Aareon, Euro­pas führendes Beratungs- und Systemhaus für die Immobili­enwirtschaft, spendet 10.000 Euro an die DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V., Köln.

Auf dem Aareon Kongress 2015 überreichte Dr. Manfred Alflen, Vorstands­vorsitzender der Aareon AG, den Spendenscheck an Axel Gedaschko, Vorsitzender des Verwaltungsrats der DESWOS, und Dr. Rudolf Ridinger, Verbandsdirektor des VdW südwest. Ein Teil der Anmel­degebühr der Kongressteilnehmer fließt in den Spendenbetrag.

Wie bereits im letzten Jahr geht die Spende an das Förderprojekt des VdW südwest zum Bau eines Mädchenwohnheims in Ruanda, dem am dichtesten besiedelten Staat Afrikas. 63 Prozent der Menschen leben hier in extremer Armut.

Die Internatsschule „École Secondaire Rusumo“ wurde im Jahr 1989 von einer Elterninitia­tive gegründet. 420 Schüler und Schülerinnen besuchen die Schule mit gutem Erfolg. Der Schule fehlt es jedoch an Unterkünften, denn die Schulwege sind weit und gefährlich. Die DESWOS will den Mädchen mit dem Bau eines neuen Wohnheims eine Chance auf Bildung und eine bessere Zukunft ermöglichen. Das Wohnheim soll Platz für 98 Schülerinnen bieten.

Über Aareon
Die Aareon AG, eine hundertprozentige Tochter der Aareal Bank Gruppe, ist Europas füh­rendes Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft. Sie bietet ihren Kunden wegweisende und sichere Lösungen in den Bereichen Beratung, Software und Services zur Optimierung der IT-gestützten Geschäftsprozesse. Die mehr als 2.800 Kunden verwalten über 10 Millionen Einheiten. Aareon ist an 27 Standorten (davon neun in Deutschland) ver­treten und neben Deutschland auch in Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Nor­wegen und Schweden tätig. Das Beratungs- und Systemhaus beschäftigt über 1.200 Mitar­beiter, davon mehr als ein Drittel außerhalb Deutschlands. 2014 verzeichnete Aareon einen Umsatz von 177,7 Mio. Euro und erwirtschaftete ein operatives Ergebnis (EBIT) von 26,5 Mio. Euro.

Über DESWOS:
Die DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V. ist ein privater gemeinnütziger Verein. Auftrag der DESWOS ist es, Wohnungsnot und Armut in Entwicklungsländern zu bekämpfen. Dies geschieht durch Hilfe zur Selbsthilfe beim Bau von Wohnraum für Not leidende Familien und bei der Sicherung ihrer wirtschaftlichen Exis­tenzen. Der Verein wird von den im GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immo­bilienunternehmen organisierten Verbänden und deren Mitgliedern unterstützt. Die Aareon AG fördert die Arbeit der DESWOS seit 1997 als Mitglied und Spende.

Unser aktuelles Projekt für Sie

Südafrika | Einrichtung von Kindertagesstätten Mfuleni


78 Kinder schlafen und spielen tagsüber im einzigen Wohnraum der Tagesmutter.
Foto: Matchbox, Südafrika
Im größten Armutsviertel bei Kapstadt, dem Township Mfuleni leben die Menschen überwie­gend in einfachen Hütten aus Holz, Plastik und Wellblech auf engstem Raum – geschätzt über 25.000 Menschen. In dem nur teilweise formali­sierten Stadtteil wachsen ungezählte Kinder zwischen den Hütten auf. Fehlende kindgerechte und schlechte schulische Förderung statten sie mit nur geringen Aussich­ten auf eine bessere Zukunft aus.

Zwar gibt es für die Babys und die bis zu fünfjährigen Kleinkinder inoffizielle, zumeist über Ta­gesmütter in Selbsthilfe entstandene Kindertagesstätten. Doch diese informellen „Einrichtun­gen“ leiden unter Platzmangel, untragbaren physischen Bedingungen und fehlenden Mitteln für das Nötigste. Denn es stehen den Betreuerinnen pro Kind derzeit umgerechnet nur etwa 10 Cent am Tag zur Verfügung. Manchmal nicht einmal genug, um den Kleinen eine warme Mahl­zeit am Tag zuzubereiten. Zu wenig, um sie mit Spiel- und Lehrmaterial zu betreuen, ge­schweige denn für ausreichend sichere Räume Sorge zu tragen.

Die Eltern können die Gebühren für den Kindergarten kaum zahlen. Andererseits aber fehlt eine staatliche Förderung. Die gibt es nur, wenn die Kindertagesstätte registriert ist, d.h. nur wenn sie baulich ausreichend und mit pädagogisch ausgebildetem Personal ausgestattet sind. Die meisten der vielen informellen Kitas in Mfuleni - hier bereits mehr als vierzig - und wei­teren Stadtteilen des Bezirkes Khayelitsha werden nicht berücksichtigt.

Nach dem Pilotprojekt im Jahr 2013 fördern die DESWOS und die südafrikanische Partnerorganisation Matchbox nun gemeinsam vier weitere Einrichtungen. Ungewöhnliche Situationen erfordern ungewöhnliche Lösungen. Match­box, unsere gemeinnüt­zige Partnerorganisation in Kapstadt, setzt einerseits auf ein flexibles Raumsystem durch den Einsatz recycelter, umgebauter Schiffscontainer (siehe Foto nebenstehend) und andererseits auf eine enge Betreuung und Fortbildung der Eltern und der Erzieherinnen.

Für die Kindertagesstätte Mfuleni benötigt die DESWOS Spenden für folgende Maßnahmen:

  • ausgebaute Schiffscontainer für sichere und
    saubere  Koch- und Sanitäranlagen: je 6 800 EUR
  • Betreuung und Fortbildung der Eltern: 860 EUR
  • Spielgeräte im Außenraum: 500 EUR
  • Spiel- und Lehrmaterial pro Kind etwa: 15 EUR

Das Projekt ermöglicht für INJONGO die staatliche Regist­rierung und Zuschüsse von 1,30 EUR pro Kind/ Tag. Damit wird Spiel- und Lehrmaterial angeschafft und abwechslungsreiches Essen ermöglicht.

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt, spenden Sie für eine menschenwürdige, sichere und kind­gerechte Betreuung der Kinder in Mfuleni. Herzlichen Dank!

Matchbox South Africa (UT)



Copyright: Phillip Mall (DOP and Creative Producer) Benjamin Dehn (Director)

Spendenstichwort: WS 463 Kitas Mfuleni, Südafrika

Kontoinhaber: Deswos

Konto: 660 22 21

BLZ: 370 501 98

Sparkasse KölnBonn

Sie benötigen den Adobe Flash Player, um diesen Inhalt anzuzeigen.