Willkommen Projekte Spenden & Helfen Wir über uns Aktionen Kontakt Downloads

Deutschland ist Fußballweltmeister 2014!

DESWOS-Tippspieler machen brasilianische Kinder zu Gewinnern


Kinder im DESWOS-Projekt in Brasilien sind die Gewinner!
Foto: PLAN International
DESWOS-Fußballfreunde haben getippt und für Kinder in Brasilien gespendet!

Große Freude bei den Fußball-Fans: Deutschland ist Weltmeister 2014!

Auch die DESWOS freut sich sehr: Zahlreiche Fußball-Fans haben sich an der DESWOS-Tippaktion beteiligt und für die Kinder im Projekt in São Luís (Maranhão) in Brasilien gespendet. …mehr zum Projekt

Die Dr. Klein & Co.AG hat sich mit einer eigenen Tippaktion beteiligt. Mit dem richtigen Tipp erhalten die Gewinner eine Flasche M-TH, den so genannten „Müller, Thomas“-Wein, vom Weingut am Stein.

Wenn Sie zu Ihrer Tipp-Aktion eine kleine Geschichte oder ein Foto haben, präsentieren wir Sie gerne auf unserer Website. Schreiben Sie uns!

Vielen Dank an alle spendenden Fußball-Freunde!

Ihr DESWOS-Team

45 Jahre DESWOS

– weltweit für ein menschenwürdiges Zuhause


Dafür tritt die DESWOS ein: Wohnraum schaffen, Existenzen aufbauen und sichern, Bildung und Ausbildung fördern
Foto: DESWOS
Unser Jubiläum ist kein Grund zum Feiern. Denn weltweit kämpfen Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika weiterhin täglich gegen Armut und Wohnungsnot! Aber es gibt auch Hoffnung und Erfolge.

45 Jahre DESWOS – das ist uns ein Ansporn, weiter zu machen. Unsere Gründer im Jahr 1969 waren engagiert und weitsichtig. Denn die DESWOS wird gebraucht, ihre Arbeit und Unterstützung sind gefragt. Täglich neu. Partnerorganisationen und Selbsthilfegruppen bitten uns um fachlichen Rat und Unterstützung. Öffentliche Geber und private Förderer setzen mit uns öffentliche Fördergelder und Spenden ein. Die DESWOS führt das Siegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen, das Gütesiegel für Spenden sammelnde Organisationen. Und mit über 850 Mitgliedern und Förderern ist die DESWOS einer der migliederstärksten Vereine der Entwicklungszusammenarbeit.
Mitglieder und Spender sind unser starkes Fundament für die Arbeit in den Entwicklungsländern!

Gemeinsam wollen wir weiterhin für und mit den betroffenen Menschen in den Partnerländern arbeiten, die Ergebnisse der Projekte prüfen und die Arbeit verbessern.

Ihnen als unseren Förderern, danken wir für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung! Ihre Hilfe wird hochgeschätzt und wir brauchen sie auch weiterhin. Als Beispiele für die umfassende Arbeit stellen wir im 45. Arbeitsjahr folgende drei Projekte vor, für die wir dringend Spenden benötigen.

Ihr DESWOS-Team

Hierfür bitten wir um Spenden:

Wohnraum schaffen
- das ist das verbindende Ziel der DESWOS als Organisation der Wohnungswirtschaft. In Kampala, Uganda, baut die DESWOS aktuell ein Wohnheim für junge Mädchen, die auf der Straße lebten. Dort werden sie von Franziskanerinnen betreut und für den Schulbesuch oder eine Ausbildung motiviert.

Existenzen sichern
- mit einem Entwicklungsprogramm für benachteiligte Fischerfamilien in Alleppey, Indien.
3.000 Frauen und ihre Familien starten mit Hilfe der DESWOS in die wirtschaftliche Unabhängigkeit. Sie nutzen das Umfeld ihrer Häuser und Brachland für den Gartenbau und setzen neue Kenntnisse für die organische Landwirtschaft, Kleinviehzucht und Milchwirtschaft ein.

Bildung fördern
340 Schülerinnen und Schüler in San Antonio de Tomayunca, Nicaragua, lernen unter schwierigen Bedingungen. Sie werden im Schichtbetrieb in beengten Klassenräumen, auf Gängen, unter freiem Himmel und sogar in einer Küche unterrichtet. Für sie baut die DESWOS zusätzliche Klassenräume und Toiletten.

Herzlichen Dank!

Unser aktuelles Projekt für Sie

Ruanda | Mädchenwohnheim für Schule Rusumo


SchülerInnen der weiterführenden Schule Rusumo

Im „Land der tausend Hügel“ wie das afrika-nische Land Ruanda auch genannt wird, reichen die Bildungsanstrengungen der Regierung nicht aus. Trotz Armut engagieren sich deshalb auch Eltern für den Aufbau von Schulen, um ihren Kindern und Jugendlichen eine Zukunft außerhalb der reinen Landwirtschaft zu ermögli­chen.

So hat schon im Jahr 1989 eine Elterninitiative im Ort Rusumo die Internatsschule „École Se­condaire Rusumo“ errichtet. Rusumo liegt im Südosten Ruandas im Bezirk Kirehe, 160 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Kigali entfernt. 420 Schülerinnen und Schüler besuchen zurzeit die Schule. 12 Jahre dauert die Schulzeit, je sechs Jahre für die Grund- bzw. sechs Jahre für die Sekundarstufe. Die Erfolgsquote liegt bei 100 Prozent: Alle SchülerInnen der Abschlussklasse haben die letzten staatlichen Prüfungen bestanden.

Was fehlt ist ein Wohnheim für Mädchen! Zu wenig Mädchen finden eine Unter­kunft in der Internatsschule. Die Unterbringung vor Ort ist aber notwendig, da die Schul­wege weit und gefährlich für die Mädchen sind. Derzeit werden Klassenräume als behelfsmä­ßige Schlafsäle benutzt und Wohnhäuser angemietet. Das kostet die Schule Geld, das dringend für den laufenden Unterricht und für die Ausstattung benötigt würde.

In Kooperation mit Unternehmen der Wohnungswirtschaft in Rheinland-Pfalz und dem Verein Partnerschaft Rheinland-Pfalz-Ruanda fördert die DESWOS den Bau eines Mädchenwohnheims auf dem Gelände der Internatsschule in Rusumo. Das Wohnheim hat sieben Schlafräume, Toiletten, Wasch- und Duschmöglichkeiten und bietet Unterkünfte für insgesamt 98 Schülerinnen.

Die DESWOS braucht Spenden von 72.600 Euro für:

  • ­   den Bau eines Schlafsaals
  • ­   die Ausstattung wie Betten, Stühle, Schränke etc.

Die Wasserversorgung und der Bau sanitärer Einrichtungen werden von der Partnerschule in Rheinland-Pfalz getragen.

Bitte fördern Sie mit der DESWOS den Bau des Wohnheims. Mit Ihrer Spende verschaffen Sie mehr Mädchen eine sichere Unterkunft für die Schulzeit und ermöglichen ihnen in Ruanda eine Zukunft mit besserer beruflicher Perspektive! Herzlichen Dank.

Spendenstichwort: WS 446 Mädchenwohnheim Schule Rusumo, Ruanda

Kontoinhaber: Deswos

Konto: 660 22 21

BLZ: 370 501 98

Sparkasse KölnBonn

Sie benötigen den Adobe Flash Player, um diesen Inhalt anzuzeigen.