Willkommen Projekte Spenden & Helfen Wir über uns Aktionen Kontakt Downloads

Stadt Saarlouis und GBS Saarlouis unterstützen Schulen in Matiguás, Nicaragua


6.v.l. Engelbert Feld, Geschäftsführer GBS Saarlouis und Winfried Clever, Projektbetreuer DESWOS (4.v.l.) mit Oberbürgermeister Roland Henz (2.v.l.) und Förderern der Projektpartnerschaft im Stadtgartengymnasium.
Foto: Petra Molitor
Saarlouis, 10.09.2010 – Saarlouis unterstützt gemeinsam mit der DESWOS e.V. ein weiteres Hilfsprojekt in Matiguás / Nicaragua. Die Kreisstadt Saarlouis und ihr kommunales Wohnungsunternehmen, die Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgesellschaft mbH (GBS), stellen insgesamt 35.000 Euro für die Sanierung einer Grundschule und den Neubau einer Grund- und Vorschule in den ländlichen Gemeinden San Carlos und La Cusuca des Gemeindebezirkes Matiguás bereit. Die DESWOS führt als Fachorganisation der Wohnungswirtschaft gemeinsam mit örtlichen Partnern das Projekt durch.

Ganz im Sinne der Projekt-Städtepartnerschaft konzentriert sich die aktuelle Kooperation auf die Förderung sozialer Einrichtungen. Denn in der Partnerschaftsurkunde des Gründungsjahres 1986 heißt es: „Mit dieser Partnerschaft will die Kreisstadt Saarlouis dem nicaraguanischen Volk auf seinem Weg des Aufstiegs aus bitterster Armut ihre Solidarität erweisen, indem sie unter sozialen Gesichtspunkten besonders bedeutsame Vorhaben der Stadt Matiguás fordert“.

Derzeit findet der Unterricht in der Vor- und Grundschule von La Cusuca noch in Holzhütten statt, fast unter freiem Himmel. Doch das soll sich bald ändern. Auch in der Grundschule von San Carlos unter dem Berg Pancasán konnte man bislang in den Himmel schauen, denn neben anderen schweren Missständen war auch das Dach defekt. Hinzu kamen an beiden Standorten untragbare sanitäre Bedingungen.

Aufgrund solch massiver Probleme und ihren eigenen leeren Kassen trat der Stadtrat von Matiguás über die DESWOS mit der Bitte um Hilfe an die Partner in Saarlouis heran. Oberbürgermeister Roland Henz und der Stadtrat von Saarlouis sowie die Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgesellschaft mbh (GBS) waren sofort bereit hier zu helfen.

Die Sanierung der Grundschule in San Carlos ist bereits abgeschlossen und der Neubau von Grund- und Vorschule in La Cusuca soll spätestens im Februar 2011 eingeweiht werden.

Die Gemeinde Matiguás liegt im Herzen von Nicaragua, einem Land in Zentralamerika, das durch einen Bürgerkrieg schwer gelitten hat und von vielen Naturkatastrophen betroffen ist. Es gehört zu den 30 ärmsten Ländern der Erde. Hohe Arbeitslosigkeit und Einkommen unter dem Existenzminimum machen den Menschen das Überleben schwer. Es reicht oft nicht, um die elementarsten Grundbedürfnisse zu sichern.

Aktuell wird Zentralamerika wieder von ungewöhnlich schweren Regenfällen heimgesucht, bei denen die Wege und Strassen auch dieser Bergregion nahezu unpassierbar werden. Denn die Gemeinden San Carlos und La Cusuca liegen 30km entfernt vom Verwaltungssitz Matiguás in den Cordillera Dariense und sind sogar in der Trockenzeit nur mit Geländefahrzeug, Motorrad, Pferd oder Esel zu erreichen.

Die Unterstützung des Schulbauprojektes reiht sich in eine Folge von durchgeführten Projekten seit Bestehen der Projekt-Städtepartnerschaft ein. Die DESWOS und ihre nicaraguanische Partnerorganisation Grupo Sofonias Nicaragua haben in dieser verarmten Bergregion zuletzt 81 neue, sichere und menschenwürdige Häuser mit den Kleinbauernfamilien gebaut. In dieser Gegend, auf den kleinen agrarisch und forstwirtschaftlich genutzten Grundstücken, kann angeleitete Selbsthilfe helfen, die Bauern entscheidend beim Hausbau zu unterstützen.