Willkommen Projekte Spenden & Helfen Wir über uns Aktionen Kontakt Downloads

Spendenaktion von vdw-Verbandsdirektor Bernd Meyer

Zur Verabschiedung eine Schule in Südindien finanziert

Seite Drucken

Ein Scheck zum Abschied: Bernd Meyer überreicht symbolisch das Sammlungsergebnis von nahezu 21 000 Euro an Axel Gedaschko, hier in seiner Funktion als Vorsitzender des Verwaltungsrats der DESWOS (von rechts)

Als „Mann mit Weitblick“ würdigte GdW-Präsident Axel Gedaschko den am 22. Mai 2013 verabschiedeten Bernd Meyer als Direktor des vdw Verbandes der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen. Für seine Verdienste verlieh er Bernd Meyer im Luisenhof in Hannover vor 120 Freunden und Weggefährten aus der Wohnungswirtschaft und der Landespolitik die Victor-Aimé-Huber-Medaille, die höchste Auszeichnung der deutschen Wohnungswirtschaft.

Galt der gewürdigte Weitblick eher seiner politischen und verbandlichen Tätigkeit, so zeigte sich bei der Abschiedsfeier der Weitblick auch für die geographische Ferne. Im südindischen Mannachanallur konnte mit der Spendenaktion ein Schulneubau des Human Uplift Trusts eingeweiht werden.  

Als Verbandsdirektor des vdw hat Bernd Meyer im Verlauf der 22 Jahre dafür gesorgt, dass der niedersächsische Verband die Projektarbeit der DESWOS als eines der ersten Mitglieder unterstützt. Zu seiner Verabschiedung bat er um Spenden für ein besonders förderungswürdiges Projekt der DESWOS. “Mir gefällt die Grundidee der DESWOS-Arbeit gut, besonders Mädchen und Frauen in Indien zu fördern, die so viel für ihre Familien leisten und doch so unterdrückt werden“, erläuterte Bernd Meyer bei der Scheckübergabe.

Mit der Aktion für den Bau der Schule traf Bernd Meyer auch den Nerv seiner Gäste. Seine Verbandskollegen und die die zahlreichen Gäste zeigten ihre hohe Wertschätzung durch Spenden von nahezu 21.000 Euro.