Willkommen Projekte Spenden & Helfen Wir über uns Aktionen Kontakt Downloads

„Georg-Potschka-Tatendrang!-Preis“

- Nächste Auslobung im Jahr 2018 -

Seite Drucken

Liebe Auszubildende und Studierende in der Wohnungswirt­schaft,

der „Georg-Potschka-Tatendrang!-Preis“ soll Ihr besonderes gesellschaftliches Engagement als Auszu­bildende und Studierende der Wohnungs­wirtschaft würdigen. Wir suchen Ak­tionen von Initiativen und Gruppen, die sich in der Ausbildung, im Studium oder auch im privaten Bereich ehren­amtlich mit entwicklungspolitischen, sozialen oder gemeinnützigen Fragestellungen befassen und dabei außerordentliches Engagement und Weitblick zeigen.

Denn die Welt braucht gute Beispiele – immer wieder und immer wieder neu.  

Wer kann sich bewerben?
Die Ausschreibung richtet sich an Auszubildende und Studierende der Wohnungswirtschaft, an Einzelpersonen, Gruppen oder Initiativen.

Wie würdigt die DESWOS Ihr soziales Engagement?
Sie oder Ihre Gruppe bekommen einen Förderbetrag von 5.000 Euro, deren Verwendung Sie für ein spezielles DESWOS-Projekt mit Ihrer Auswahl bestimmen. So leisten Sie gleichzeitig wichtige Hilfe für Menschen in Projektländern der DESWOS.

Weiterhin erhält der von der Jury ermittelte Preisträger (Einzelperson oder Gruppe) ein Preisgeld von 500 Euro.

Zur Würdigung Ihres besonderen Engagements erhalten Sie die Auszeichnung im Rahmen einer großen wohnungswirtschaftlichen Veranstaltung mit der Übergabe einer Urkunde zum „Georg-Potschka-Tatendrang!-Preis“.

Wie kann man sich bewerben?
Die Vorstände, Vorgesetzten, Mitarbeiter oder Ihre Azubi-KollegInnen Ihres Ausbildungsunterneh­mens sowie die Lehrkräfte der Ausbildungseinrichtungen können Sie nominieren. Sie können sich aber auch selbst vorschlagen.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per E-Mail an public@deswos.de.
Fotos und weitere Materialien, die Ihr Engagement verdeutli­chen, sollten Sie beifügen.

Wie erfolgt die Verleihung?
Der „Georg-Potschka-Tatendrang!-Preis“ wird alle zwei Jahre verliehen. Die nächste Auslobung er­folgt im Jahr 2018.

Sie werden zur Preisverleihung zum „Tag der Wohnungswirtschaft“ im November 2018 nach Berlin eingeladen. Dort erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr Engagement oder Ihr Projekt selbst vorzustellen. Dabei wird die Preisverleihung medienwirksam begleitet.

Was sind die Kriterien für die Vergabe des Preises?
Die DESWOS honoriert Ihre Initiative oder Aktion

  • für die wohnungswirtschaftliche Entwicklungszusammenarbeit, z.B. für ein Projekt der DESWOS,
  • ­für soziale oder gemeinnützige Projekte im Rahmen Ihrer Ausbil­dung, die über die normalen Ausbildungsinhalte hinausgehen,
  • ­für ehrenamtliche Aktivitäten entweder zu sozialen oder gemein­nützigen Fragestellungen und bevorzugt auch zu entwicklungspoli­tischen Fragestellungen,
  • ­die positive soziale und wirtschaftliche Veränderungen im Ausbil­dungsbetrieb oder im persönlichen Umfeld anstoßen,
  • ­für konkrete Aktionen zum Umweltschutz, zum Wohnumfeld oder zur Förde­rung von Gemeinwesen, zum Wohnen von Alt und Jung, zur Integration geflüchteter Menschen in Deutschland.

Ihr Engagement sollte nicht länger als 3 Jahre zurückliegen.

Wer beurteilt die Bewerbungen?
Eine Jury, die sich aus zwei Vorstandsmitgliedern der DESWOS und deren Verwaltungs-ratsvorsitzenden, dem/der Vorsitzenden des Ausschusses für Ausbildung im GdW Bundes­verband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., Vertretern des EBZ Euro­päisches Bildungszentrum, der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen und des BBA Berlin-Brandenburgische Akademie der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V. zu­sammensetzt.

Prämiert wird jeweils nur ein/e PreisträgerIn oder eine Initiative.

Hintergrund der Auslobung des Preises
Georg Potschka (10.04.1947 - 27.11.2014) war über 30 Jahre ehrenamtlich für die DESWOS aktiv, 17 Jahre als Vorstandsmitglied und davon 12 Jahre als Generalsekretär.

Die DESWOS ist ein privater gemeinnütziger Verein. Auftrag der DESWOS ist es, Woh­nungsnot und Armut in Entwicklungsländern zu bekämpfen. Dies geschieht durch Hilfe zur Selbsthilfe beim Bau von Wohnraum für Not leidende Familien und bei der Sicherung ihrer wirtschaftlichen Existenzen. Der Verein wird von den im GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. organisierten Ver­bänden und deren Mitgliedern unterstützt.

Georg Potschka hat sich für eine umfassende und weitsichtige Ausbildung von Jugendlichen eingesetzt. Seine Auffassung einer guten Ausbildung ging deutlich über die reine Vermittlung der kaufmännischen und gewerblichen Fachkenntnisse in der Woh­nungswirtschaft hinaus. Größten Wert legte er auf ehrenamtliches Engagement, auf eigene oder gruppengeleitete soziale Initiativen in Ausbildung und Beruf.

Eine ganz besondere Bedeutung hatte für ihn das Engagement der Wohnungswirtschaft in der Entwicklungszusammenarbeit.

Haben Sie noch Fragen?
Ihre Ansprechpartnerinnen:
Alma Winkler: 0221 579 89 30 oder alma.winkler@deswos.de 
Astrid Meinicke: 0221 579 89 37 oder astrid.meinicke@deswos.de 
DESWOS e.V.
Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V.
Innere Kanalstraße 69, 50823 Köln
Telefon: 0221 57989-0
public@deswos.de 
www.deswos.de   

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung im Jahr 2018!

Weitere Aktuelle Aktionen

Denn die Welt braucht gute Beispiele – immer wieder und immer wieder neu

Georg-Potschka-Tatendrang!-Preis 2016 erstmalig verliehen


Beim Tag der Wohnungswirtschaft am 10. November 2016 in Berlin wurde zum ersten Mal der Georg-Potschka-Tatendrang!-Preis 2016 der DESWOS verliehen.

Preisträger sind die Auszubildenden der VBW Bauen und Wohnen GmbH Bochum. Gemeinsamen beteiligen sich die Azubis seit zehn Jahren mit viel ...

Kicks* von den Kickern – Tips** von den Tippern

Tippen Sie zur Fußball-EM 2016 und fördern damit Jugendliche in Tansania!


Eine wunderbare und hilfreiche Idee präsentieren zur Europameisterschaft unsere Kolleginnen und Kollegen des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.: Sie gründeten anlässlich der Fußball-EM ein kleines Wettbüro und bitten alle ArbeitskollegInnen um ihre Tipps zum...

WERDEN SIE STELLPLATZ-SPENDER!

Eine Initiative der wohnungswirtschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit für Menschen, Umwelt und Klimaschutz


DREI gute Gründe für DESWOS-Textilcontainer
Mit der Vergabe von Stellplätzen für Textilcontainer an die die DESWOS fördern Sie:

1.    Menschen in „Hilfe zur Selbsthilfe“- Projekten
Mit dem Erlös aus den Textilcontainern schafft die DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe...

Firmenjubiläum

Spenden statt Geschenke


Planen Sie Ihr Firmenjubiläum?
Feiern Sie mit Herz.


Mit der Aktion "Spenden statt Geschenke" unterstützen Sie das Gemeinschaftswerk der Wohnungswirtschaft!

Was immer Sie auch zu Ihrem Firmenjubiläum tun werden, ob Sie eher „business as usual" bevorzugen, sich im...

Gemeinschaftliche Förderung des VdW südwest mit Mitgliedern aus Rheinland Pfalz und Hessen

Bau eines Wohnheims für Schülerinnen in Ruanda


Im „Land der tausend Hügel“ wie das afrikanische Land Ruanda auch genannt wird, reichen die Bildungsanstrengungen der Regierung nicht aus. Trotz Armut engagieren sich deshalb auch Eltern für den Aufbau von Schulen, um ihren Kindern und Jugendlichen eine Zukunft außerhalb der reinen...

VdW-Spendenpartnerschaft 2014 mit der DESWOS

Stein auf Stein für San Rafael del Norte


Der VdW Rheinland Westfalen e.V. ist für das Jahr 2014 eine Spendenpartnerschaft mit der DESWOS eingegangen. Verbandsdirektor Alexander Rychter möchte ein Zeichen der Solidarität mit Menschen in existentieller Wohnungsnot weltweit setzen. Beispielhaft haben sich der VdW und seine Gremien für...

Zum 45. Arbeitsjahr der DESWOS:

Einladung zu Performance tansanischer Jugendlicher in Köln


Mit einer Performance aus Hiphop, Akrobatik, Theaterszenen und traditionellen Tänzen erzählen acht junge Artisten von ihrer oftmals schwierigen Lebenssituation in Tansania. Die DESWOS fördert zwei Bühnenauftritte in Köln und lädt ihre Förderer und Spender dazu ein. Es geht um Alltagsprobleme...

Deutschland ist Fußballweltmeister 2014!

DESWOS-Tippspieler machen brasilianische Kinder zu Gewinnern


DESWOS-Fußballfreunde haben getippt und für Kinder in Brasilien gespendet!
Große Freude bei den Fußball-Fans: Deutschland ist Weltmeister 2014!
Auch die DESWOS freut sich sehr: Zahlreiche Fußball-Fans haben sich an der DESWOS-Tippaktion beteiligt und die Kinder im Projekt in São Luís zu...

BBA-Akademie: DESWOS auf Unterrichtsplan


Statt Wohnflächenberechnung und Mietenbuchhaltung standen vor der Zeugnisausgabe im Juni 2013 die Themen der DESWOS auf dem Stundenplan der etwa 80 Schülerinnen und Schüler der BBA Akademie der Immobilienwirtschaft in Berlin: Hilfe zur Selbsthilfe und erbebenresistentes Bauen. Anhand eines durch...

Bitte helfen Sie mit Ihrer Kleiderspende!

… für die Textilcontainer der DESWOS


Wussten Sie, ­...dass jeder von uns in Deutschland schätzungsweise 12 kg Bekleidung und 4 Paar Schuhe pro Jahr verbraucht? Davon landen leider immer noch fast 375.000 Tonnen Alttextilien im Restmüll.

...allein ein T-Shirt beim Bewässern der Baumwollfelder 2.000 Liter Wasser und weitere tause...

DESWOS beim tansanischen Feiertag in Köln


Die Vereinigung von Sansibar und Tanganjika am 26. April 1964 gilt den Tansaniern heute als Union Day, einem nationalen Feiertag unter dem Motto „Uhuru na Umoja“ (Swahili für „Freiheit und Einheit“). Die Union der Tansanier in Deutschland lud anlässlich des Feiertages zu...

Monika und Horst Schumacher-Stiftung


Im Rahmen einer Kooperation für das Ausbildungsprojekt des KVDP in Kyabasaija, Uganda, wird die DESWOS mit der Monika und Horst Schumacher-Stiftung zusammenarbeiten. Die Stiftung unterstützt nach einem Raster enger Auswahlkriterien laufende Entwicklungshilfeprojekte gemeinnütziger Organisationen...

Bau eines Wohnheims für von Kinderhandel betroffene Mädchen

Ein Gemeinschaftsprojekt mit der Hypoport AG und Dr. Klein & Co. AG in Kimara, Dar-es-Salaam


Eine gute Ausbildung und reichlich Geld wird jungen Mädchen versprochen,damit sie ihre Familien verlassen und in Dar-es-Salaam angeblich in vornehmen Haushalten oder modernen Fabriken arbeiten. In Wahrheit landen sie dort in muffigen Hinterhofkaschemmen und werden als billige Fabrikarbeiterinnen...

Nyumbani – mehr als ein Zuhause


Allein erziehende Frauen schließen sich in kleinen Siedlungsgruppen zusammen, denn das Überleben mit ihren Kindern ist eine Herausforderung, die kaum zu meistern ist.
Eine Veränderung ihrer schwierigen Wohnsituation ist grundlegende Voraussetzung, um menschenwürdig leben und den Kindern...

Das DESWOS-Filmprojekt in Tansania

- ein Reisetagebuch von Hans Peter Trampe, Dr. Klein & Co. AG


Seit einiger Zeit unterstützen die Dr. Klein & Co. AG und die Hypoport AG die gemeinnützige Entwicklungshilfe-Organisation DESWOS , die seit mittlerweile mehr als 40 Jahren erfolgreich dem selbst gestellten Auftrag "Hilfe zur Selbsthilfe beim Bau von Wohnraum für notleidende Familien und...

„Not a pretty picture“ – Kein schönes Bild

Wanderausstellung der DESWOS


Unsere Welt ist eine Bilderwelt. Es bedarf vieler Worte, um das zu sagen, was ein Bild ausdrückt. Die Wanderausstellung der DESWOS zeigt in schlichten Schwarzweiß-Fotos und dennoch eindringlich die Arbeits- und Wohnbedingungen der Müllarbeiter von Mumbai, Indiens größter Metropole. Dass das...

Fußball für Freunde!

Das sportliche Solidaritätsprojekt der DESWOS


Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika ist in vielen Unternehmen, Vereinen und Nachbarschaften ein Anlass, dass Menschen ihre Fußballkenntnisse, ihre manchmal mehr oder weniger begründeten Prognosen oder einfach nur ihre Wettleidenschaft in Tippgemeinschaften einbringen. Die DESWOS bittet...

DESWOS-Mitgliederversammlung 2009

Zu Gast: Schirmherr Ulrich Wickert, die Großspender der DESWOS und Pater Paul Parakattel der indischen Partnerorganisation Santhigiri


Schirmherr Ulrich Wickert zu Gast
Für sein beispielhaftes Engagement wurde der langjährige Schirmherr der DESWOS und frühere Moderator der ARD-Tagesthemen, Ulrich Wickert, im Rahmen des GdW-Verbandstages 2009 am 5. November 2009 in Berlin von GdW-Präsident Lutz Freitag und Generalsekretär Georg...

Benefizkonzert: Zuhause in der Welt

Zum 40. Jubiläum der DESWOS sang der Chor der Deutschen Welle


Tunakuja Kuimba ist Swahili und heißt auf Deutsch „Wir kommen, um euch schöne Lieder zu singen“. Mit diesem Lied zogen die 45 Sängerinnen und Sänger des Deutsche Welle Chors im Oktober 2009 in den Großen Saal des Bürgerhauses Stollwerck in Köln ein. Die DESWOS hatte hier zu einem...

Aktiver Umweltschutz: Altkleider-Container als Kunstwerk?

Kölner Graffiti-Künstler gestalten Container aus Blech


Weltenschaukel, Kuchenbuffet, Container-Graffiti-Aktion und Kölsche Musik – das Rahmenprogramm des diesjährigen Straßenfestes, zu dem DIE EHRENFELDER eG und das Pusteblume-Zentrum e.V. auch die DESWOS wieder einluden, war sehr vielfältig. Aber wie passt die Container-Graffiti-Aktion dazu?...

Gelungenes Finale: Hammonia/GAP-Benefizgolfurniere des Jahres 2009

Eine erfreuliche Bilanz der Hilfsbereitschaft


Bilanzen drehen sich in der Regel um Finanzen. Diese sind in der diesjährigen Saison für die Hammonia/GAP-Benefizgolfurniere schnell erstellt: Auf drei Turnieren in Bad Saarow, Lud­wigsburg und Syke kamen in diesem Jahre insgesamt 7.800 Euro für das Jubiläumsprojekt der DESWOS in den...